hörkomm.de

Ungefähr 15 Millionen Menschen in Deutschland sind von Schwerhörigkeit betroffen. Auch andere Hörbeeinträchtigungen wie Tinnitus sind weit verbreitet. In der Arbeitswelt gewinnen Hörschädigungen besonders aufgrund des demografischen Wandels und längerer Lebensarbeitszeit an Bedeutung.

Vor diesem Hintergrund hat das Projekt hörkomm.de den Leitfaden „Barrierefrei hören und kommunizieren in der Arbeitswelt“ entwickelt. Der Leitfaden, der im Internet unter www.hörkomm.de zur Verfügung steht, unterstützt Firmen und Verwaltungen bei der Planung und Umsetzung hörfreundlicher, barrierefreier Arbeitsumgebungen. Unter anderem geht es darum, eine hörfreundliche Unternehmenskultur zu entwickeln und für gute Raumakustik zu sorgen. Viele betriebliche Beispiele ergänzen den Leitfaden und sorgen für dessen Praxistauglichkeit.

Projektdaten:

hörkomm.de wurde mit Förderung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (2010-2015) aufgebaut. Seit Februar 2015 wird hörkomm.de von der DIAS GmbH gemeinsam mit Partnern weitergeführt.

Webseite des Projekts: www.hörkomm.de

Kontakt:

Simone Lerche
Telefon: 040 43 18 75 14
E-Mail: lerche@dias.de